Zum Hauptinhalt springen

Vom alten PC zum modernen Thin Client

Mit dem ECOS SECURE OS

Die Anforderungen neuer Software- und Betriebssystem-Versionen an die Hardware nehmen permanent zu. Dies führt dazu, dass PCs oft nach 3 bis maximal 5 Jahren ausgetauscht werden müssen. Eine sinnvolle Alternative ist die Umstellung auf eine Terminalserver- oder Virtual-Desktop-Infrastruktur (VDI).

Mit Hilfe des ECOS SECURE OS lassen sich vorhandene PCs in performante Thin Clients umwandeln. So kann die Nutzungsdauer verlängert, die IT-Abteilung entlastet und das Budget geschont werden.

ECOS SECURE OS

   Lebenszeit von PCs verlängern

   Smarte Migration zum Thin Client

   Zentrales Management

   Sicherheit erhöhen

Die smarte Thin Client-Lösung

Mit dem ECOS SECURE OS wird das vorhandene Betriebssystem durch ein schlankes, besonders sicheres und performantes ECOS Secure Linux-Betriebssystem ersetzt.

Alle notwendigen Applikationen für den Zugriff auf eine Terminalserver- oder Virtual-Desktop-Infrastruktur sind bereits enthalten.

Mit dem schlanken ECOS SECURE OS fährt der Rechner besonders schnell hoch und kann sofort genutzt werden.

Über die intuitive Oberfläche wählt der Anwender das gewünschte System oder die gewünschte Anwendung aus und befindet sich anschließend in seiner gewohnten Umgebung. Durch die auf das wesentliche Reduzierte erweist sich das System als anwenderfreundlich und fehlerresistent.

Notwendige Updates für die modernen Thin Clients erfolgen vollständig im Hintergrund und ohne dass der Anwender hiervon beeinflusst wird. Ein langes Warten auf das Hochfahren des PCs oder die schier endlose Verarbeitung anstehender Patches gehören damit endgültig der Vergangenheit an.

Die Vorteile des ECOS SECURE OS auf einen Blick:

IT-Budgets schonen

PCs bis zu 3 x länger einsetzen
Kompatibel mit allen gängigen PCs, auch älteren Geräten

Effizienz steigern

Schneller Bootvorgang
Updates automatisch im Hintergrund
Fehlerresistente Bedienung

Administration vereinfachen

Zentrales Management
Smartes Reporting
Entlastung des Anwendersupports

Integration in die Infrastruktur

Zugriff auf MS Terminalserver, Citrix, VMware Horizon & Webanwendungen
Kopplung mit AD oder sonstigen Verzeichnisdiensten

Sicherheit erhöhen

Gekapselte Betriebssystemumgebung
Resistent gegen Schadsoftware und Manipulation
Zertifikatsbasierte Authentifizierung

 


Sie haben Fragen?

Wir beraten Sie gerne!

Telefon +49 (6133) 939-222

Deckblatt der Broschüre über den ECOS Secure Boot Stick OS

PC-Lifecycle verlängern!

Sie interessieren sich für die Broschüre des ECOS SECURE OS?

Broschüre ansehen
Ein gelbes Fragezeichen vor vielen dunkelgrauen Fragezeichen

Sie haben Fragen?

Nutzen Sie gern unser Kontaktformular - wir setzen uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung.

Zum Kontaktformular
Technische Informationen zum SECURE OS

Applikationen

  • RDP-Client, Citrix Workspace App (Citrix Receiver), VMware Horizon per RDP; PCoIP; BLAST, Firefox, Chromium, VNC-Viewer, VPN-Client für IPSec
  • Citrix HDX Real Time Media Engine zur Optimierung der Audio- und Video-Übertragung bei Skype for Business und Microsoft Teams
  • Microsoft Remote FX zur Optimierung der Audio-Qualität in Verbindung mit RDP


Unterstützte Zielsysteme

  • Microsoft RDSH, WTS ab 2000, RDS, RD-Freigabe, Citrix Virtual Apps und Desktops, VMware Horizon oder Webserver


Implementation / Administration

  • Installation über automatisierten PXE-Boot-Prozess
  • Integrierter DHCP- und TFTP-Server für PXE Installation


Administration

  • Profile zum Zugriff auf unterschiedliche Applikationen/-Server auf User-, Gruppen, oder Rollen-Ebene
  • Nutzung lokaler Ressourcen nach Freigabe (externe USB-Speicherdevices, lokale Drucker)
  • Berechtigungsvergabe für externe Geräte gebunden an die Hersteller-ID oder die Seriennummer des Geräts
  • Remote-Aktualisierung sämtlicher Applikationen und Firmware


Kompatibilität

  • Treiber für alle gängigen 64-Bit-PCs mit x86 Architektur
  • UEFI Secure Boot-Unterstützung
  • Tastaturtreiber für mehr als 90 Sprachen und Länder
  • Multi-Monitor-Support
  • Verbindung per LAN, WLAN, UMTS, LTE inkl. Browser zur Anmeldung am HotSpot
  • Software in Deutsch und Englisch (voreinstellbar)


Weitere Funktionen

  • Forwarding externer USB- und LAN-Devices, z.B. für den Anschluss eines IP-Telefons
  • Automatischer Reconnect bei Abbruch oder Wechsel der Verbindung


Multi-Faktor-Authentisierung

  • Unterstützung ext. Smartcard/USB-Token 


Sicherheit

  • Signierte Partitionen für Bootloader und Kernel
  • Verschlüsselung sämtlicher sicherheitsrelevanter Partitionen via Software
  • Schreibgeschützte und signierte Partition für Firmware und Applikationen
  • Beschreibbare Partition zur Ablage der User-Parameter
  • Gehärtetes ECOS Secure Linux-Betriebssystem
  • Digital signierte Bootloader, Firmware und Applikationen mit Verifikation im »Chain-of-Trust«-Verfahren
  • Integrierte Firewall als Schutz vor Angriffen im gleichen Netz und Blockieren von Ping-Anfragen
  • Verschlüsselung der RAM-Inhalte bis auf den auszuführenden Programmcode
  • Verhinderung der Nutzung in einer virtuellen Umgebung
  • Fingerprinting des Gastrechners inkl. Peripherie
  • Abgesicherter Prozess zur Aktualisierung von Firmware und Applikationen mit Prüfung auf Integrität und auf korrekten Update-Server


Zu den Broschüren 

Sie interessieren sich für das ECOS SECURE OS oder haben Fragen?

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!