Zum Hauptinhalt springen

Fernzugriff bei der Bundeswehr

In der sich dynamisch verändernden Arbeitsumgebung der Bundeswehr sind ein hohes Maß an Flexibilität und der Zugriff auf Daten und Anwendungen von jedem Ort aus unerlässlich.

Mit der ECOS-Technologie sind innovative Institutionen, wie die Bundeswehr in der Lage, private PCs zuzulassen und dies unter Berücksichtigung sämtlicher Anforderungen gemäß VS-NfD, und NATO-/EU-restricted. So wird ein hochsicherer Fernzugriff garantiert.

Auch Administrationsaufwand und Kosten werden im Vergleich zu vorhandenen Lösungen deutlich reduziert.

Workflow für die Bundeswehr:

Anwendungszenarien der Bundeswehr:

Reservisten

Aufgrund ihrer Erfahrung und speziellen Fähigkeiten wird regelmäßig auf die Unterstützung von Reservisten und Reservistinnen zugegriffen, wenn es um die Einschätzung schwieriger Situationen oder die Planung von Einsätzen geht.

Für einen Zugriff auf hochsensible Daten vom Privat-PC aus sind sowohl eine sichere Verbindung als auch eine gekapselte und geschützte Umgebung Grund Voraussetzung.

Auslandseinsätze

Bei Auslandseinsätzen stehen Offizieren, Mannschaften, Feldwebeln und mobilen Beobachtern nur eine begrenzte Anzahl an PCs zur Verfügung.

Trotzdem ist es unerlässlich, im Bedarfsfall schnell und sicher, von einem beliebigen PC aus, auf berechtigte Daten und Anwendungen im Hauptquartier zuzugreifen.

Zivil-Militärische Zusammenarbeit

Bei der Zusammenarbeit mit lokalen Einrichtungen ist es erforderlich auf zentrale Daten zuzugreifen, sei es bei der Ressourcenplanung für Krankenhäuser, der Ausstattung von Sicherheitskräften oder der Verwaltung.

Nicht immer stehen eigene Geräte zur Verfügung, sodass auch auf die lokale Infrastruktur zugegriffen wird. Hier ist für einen solchen Datenfernzugriff eine sichere Verbindung bei geringer Bandbreite und minimaler Hardwareanforderung gefragt.

Vereinbarkeit von Dienst und Familie 

Im Sinne einer Vereinbarkeit von Dienst und Familie bieten teiloder ganzzeitige Heimarbeitsplätze in der Verwaltung eine große Erleichterung für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die sich in einer höheren Produktivität widerspiegelt.

Knappe Kassen erlauben es jedoch nicht, den steigenden Bedarf mit diensteigenen Notebooks zu befriedigen. Gefragt sind Lösungen, die es erlauben private PCs unter Einhaltung der Bedingungen zur Bearbeitung von VS-NfD unterliegender Dokumente einzubinden.

Bundeswehrkrankenhaus 

Krankenhäuser verfügen allgemein über eine sehr komplexe Infrastruktur in Sachen IT und medizinischem Equipment.

Um einen störungsfreien Betrieb rund um die Uhr zu gewährleisten, ist ein reibungsloser Zugriff für Wartungszwecke sowohl für die interne IT als auch für externe Servicetechniker unerlässlich.

Aber auch Fachärzte und Fachärztinnen benötigen einen Zugriff von zu Hause auf Patientenakten, um bei Engpässen ohne zeitliche Verzögerung Befunde zu erstellen. Hier steht neben der Sicherheit vor allem der Schutz sensibler Patientendaten im Fokus.

Unser Lösungs-Angebot für die Bundeswehr:

Abbild von silbernem Secure Boot Stick HE

SECURE BOOT STICK [HE]


  Gehärtetes ECOS Secure Linux-Betriebssystem

  Sämtliche Software auf dem Stick

  2-Faktor-Authentisierung über Software-Zertifikat

  Integrierte Firewall

  Zentrales Management

  Hardware-Verschlüsselung für noch mehr Sicherheit

  2-Faktor-Authentisierung per Hardware-Anker

Produkt Nahaufnahme des Secure Boot Stick GX

SECURE BOOT STICK [GX]


  Gehärtetes ECOS Secure Linux-Betriebssystem

  Sämtliche Software auf dem Stick

  2-Faktor-Authentisierung über Software-Zertifikat

  Integrierte Firewall

  Zentrales Management

  Hardware-Verschlüsselung für noch mehr Sicherheit

  2-Faktor-Authentisierung per Hardware-Anker

Authentifizierung über externe PKI-Karte / Ausweis im Format ID-1

BSI-zugelassen

Produkt Nahaufnahme des Secure Boot Stick GX

SECURE BOOT STICK [ZX]


  BSI-zugelassen für VS-NfD, EU- und NATO restricted

  Hochsicherer VS-NfD-Zugang via genua genuscreen 

  Gesicherte und gekapselte Stick-Umgebung

  Speziell gehärtetes ECOS Secure-Linux Betriebssystem

  Multi-Faktor Authentisierung über Smartcard

  PIN-Eingabe über Tastatur am Stick

  Zentrales Management und Remote-Aktualisierung

 Multi-Faktor-Authentisierung über Karten-Einschub für PKI-Karten und Dienstausweise im ID-1 Format

 Kompatibel mit dem Bundeswehr-Truppenausweis

Sie interessieren sich für zusätzliche Informationen oder haben Fragen?

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!